Augsburgs OB Gribl sagt Nein zu Berlin und Ja zu Augsburg

Oberbürgermeister Kurt Gribl hat wohl ein verlockendes Angebot aus Berlin ausgeschlagen und sich für Augsburg entschieden. Der neue Innenminister Horst Seehofer wollte Gribl laut AZ als Staatssekretär nach Berlin holen. Gribl hat in einem Telefonat jedoch dankend abgelehnt. Er hatte bereits zuvor immer wieder betont, mindestens bis zum Ende seiner Amtszeit im Jahr 2020 in Augsburg bleiben zu wollen. Sollte Gribl nach der Landtagswahl im Herbst kein Angebot vom neuen Ministerpräsidenten Markus Söder aus München bekommen, dann könnte er erneut bei der OB-Wahl in Augsburg antreten.(dc)

800 800
https://www.rt1.de/augsburgs-ob-gribl-sagt-nein-zu-berlin-und-ja-zu-augsburg-59751/
2018-03-22T11:13:39+01:00
HITRADIO RT1 Augsburg