Augsburgs OB Gribl schlägt neuen Standort für Tiefgarage mit 700 Stellplätzen vor

In der Diskussion um eine Tiefgarage mit rund 700 Parkplätzen unter der Fuggerstraße hat Augsburgs Oberbürgermeister Kurt Gribl jetzt einen neuen Standort ins Spiel gebracht. Er schlägt als Standort den Kongress am Park vor. Zusätzlich könnte die kostenlose Tarifzone für die Straßenbahn bis dorthin erweitert werden. Bauunternehmer Ignaz Walter der das Projekt Fuggerstraße umsetzen will, hat den Vorschlag von Gribl bereits abgelehnt. Während sich der Handelsverband Schwaben für eine Tiefgarage in der Augsburger Innenstadt ausspricht, lehnen viele Stadträte das Projekt ab. In einer RT1-Online-Umfrage unter über 2300 Teilnehmern hatten sich 77 Prozent für die Pläne ausgesprochen. (dc)

800 800
https://www.rt1.de/augsburgs-ob-gribl-schlaegt-neuen-standort-fuer-tiefgarage-mit-700-stellplaetzen-vor-67303/
2018-06-14T06:09:18+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg