AVV-Ticketpreise werden wie erwartet nicht erhöht

Jetzt ist es offiziell. Die Ticket-Preise für Busse und Bahnen in der Region werden sich zum Jahreswechsel nicht erhöhen. Streifenkarte, Monatskarte und Abo sind ja erst im Juli teurer geworden. Grund war die kostenlose Cityzone, wegen der sich die Preiserhöhung vom Januar verschoben hatte. Gleich nach einem halben Jahr sollten die Preise jetzt erneut steigen. Jetzt will der AVV aber die coronabedingte Mehrwertsteuer-Senkung an die Kunden weitergeben. Außerdem soll die umstrittene Tarifreform von vor zwei Jahren nochmal überprüft werden. (erl/dc)

800 800
https://www.rt1.de/avv-ticketpreise-werden-wie-erwartet-nicht-erhoeht-182378/
2020-08-13T06:05:02+02:00
HITRADIO RT1