AWO-Heimleiter entschuldigt sich für Auftritt bei Corona-Demo in Aichach

Der Heimleiter des AWO-Seniorenheims Dieter Geßler hat sich für seinen Auftritt bei der Corona-Demo in Aichach entschuldigt. Er hatte bei seiner Rede unter anderem die Verschwörungstheorie verbreitet, die Pandemie sei gesteuert. Denn bereits im Haushaltsentwurf der Staatsregierung von 2019 seien Gelder für Corona-Maßnahmen aufgeführt. Dabei ist dort hinterlegt, dass die Gelder nachträglich aufgelistet wurden. Außerdem entschuldigte er sich bei den Angehörigen der 17 Menschen, die im Frühjahr unter seiner Leitung im AWO-Heim an oder mit Corona verstorben waren, für seinen Auftritt. Geßler sagte außerdem, er wolle nicht vor Rechten auf der Bühne stehen. An der Demo hatten auch Mitglieder der rechtsextremen identitären Bewegung und Anhänger der Nazi-Kameradschaft Voice of Anger teilgenommen. (dc)

800 800
https://www.rt1.de/awo-heimleiter-entschuldigt-sich-fuer-auftritt-bei-corona-demo-in-aichach-197912/
2020-11-17T14:17:57+01:00
HITRADIO RT1