Baby auf Wiese ausgesetzt: Mutter muss für mehr als sechs Jahre ins Gefängnis

Die Frau, die bei Blindheim im Landkreis Dillingen letztes Jahr ihr neugeborenes Baby nach der Geburt auf einer Wiese ausgesetzt hat, muss für sechs Jahre und drei Monate ins Gefängnis. Das hat das Augsburger Landgericht am Vormittag entscheiden. Dieses Strafmaß hatte auch die Staatsanwaltschaft gefordert. Die Verteidigung wollte dagegen, dass die 32-Jährige für maximal drei Jahre inHaft kommt, da sie geistig behindert ist und auf dem Stand eines Kindes sei. Die Frau hatte die Tat vor Gericht zugegeben. Ihr neugeborener Sohn lag eineinhalb Tage lang auf der Wiese und wäre fast gestorben. Er hat drei Zehen verloren, inzwischen lebt er bei einer Pflegefamilie. (erl/dc)

800 800
https://www.rt1.de/baby-ausgesetzt-heute-soll-in-augsburg-das-urteil-gegen-die-mutter-fallen-180196/
2020-07-21T13:59:12+02:00
HITRADIO RT1