Baby geschlagen und gewürgt – über fünf Jahre Gefängnis

Fünf Jahre und drei Monate Gefängnis – dazu hat das Landgericht Memmingen einen 24-jährigen wegen gefährlicher Körperverletzung verurteilt. Das Gericht sah es als erwiesen an, dass er ein vier Monate altes Baby geschlagen und gewürgt hat. Das Kind musste mit einem Schädelbruch auf die Intensivstation. Es hat sich zum Glück von den Misshandlungen mittlerweile wieder erholt. Nur ein vollständiges Geständnis hat den Täter vor einer noch höheren Strafe bewahrt.

800 800
https://www.rt1.de/baby-geschlagen-und-gewuergt-ueber-fuenf-jahre-gefaengnis-186796/
2020-09-14T17:14:58+01:00
HITRADIO RT1