Bademeister müssen im Augsburger Plärrerbad immer öfter Eltern ermahnen

Im Familienbad am Plärrer hat es am Sonntag wohl mehrere Fälle gegeben, in denen der Bademeister einschreiten musste, weil Kinder unbeaufsichtigt waren. In einem Fall wurde ein fünfjähriger aus dem Wasser gerettet und wiederbelebt. Die Mutter war offenbar auf die Toilette gegangen und hatte den Jungen alleine gelassen. Er war Teil einer Gruppe Flüchtlinge, die am Sonntag dort beim Baden war. Der Bademeister musste wohl mehrmals einschreiten, da Kinder aus der Gruppe ohne Aufsicht im oder am Wasserbecken waren. (dc)

800 800
https://www.rt1.de/bademeister-muessen-im-plaerrerbad-immer-oefter-eltern-ermahnen-29152/
2017-06-13T07:11:07+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg