Bauern in der Region haben Angst vor der Schweinepest

Viele Bauern im Landkreis Neuburg-Schrobenhausen machen sich Sorgen, dass die Afrikanische Schweinepest in Deutschland ausbricht. Das hat eine Sprecherin des Bauernverbands gegenüber HITRADIO RT1 gesagt. Die Schweinepest breitet sich im Moment in Osteuropa aus. Bei einem Ausbruch der Schweine-Pest in der Region müssten im schlimmsten Fall ganze Mastbetriebe ihre Tiere töten. Außerdem würde Deutschland beim ersten Nachweis der Krankheit den Status „seuchenfrei“ verlieren und dann würden Exportstopps von Schweinefleisch etwa nach Asien drohen. Um das zu verhindern, halten die Landwirte jede Menge strenge Auflagen ein; zum Beispiel gibt es genaue Regeln, wer in welcher Kleidung zu den Schweinen darf. Laut Bauernverband geht die Gefahr vor allem von Menschen aus, die über Grenze kommen. Zum Beispiel von Lkw-Fahrern, die ein Wurstbrot wegschmeißen, das den Virus trägt. Für Wild- und Hausschweine führt die Schweinepest nach kurzer Krankheit zum Tod, für Menschen ist das Virus ungefährlich. (cg)

800 800
https://www.rt1.de/bauern-in-der-region-haben-vor-der-schweinepest-122299/
2020-01-15T06:15:02+02:00
HITRADIO RT1