Bayerischer Gründerpreis geht an Augsburger Start Up

Das Unternehmen „German Bionic Systems“ stellt sogenannte Exoscelette her. Diese Roboteranzüge sollen Menschen entlasten, die körperlich schwer arbeiten. Laut Gründer Peter Heiligensetzer unterstützt das aktuelle Produkt den unteren Rücken:

Das Exoscelett wird zum Beispiel in der Logistik und in der industriellen Produktion eingesetzt. Und noch ein weiterer Preis geht nach Augsburg Stadt und Land: Das Fritz-Felsenstein-Haus in Königsbrunn hat den „Sonderpreis für besonders regional engagiertes Handeln“ bekommen. (cg)

800 800
https://www.rt1.de/bayerischer-gruenderpreis-geht-an-augsburger-start-up-102114/
2019-06-08T07:11:25+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg