Beate Zschäpe kommt wohl doch nicht ins Aichacher Gefängnis

Einem Medienbericht zufolge soll die verurteilte Rechtsterroristin stattdessen im Januar in das Frauengefängnis nach Chemnitz wechseln. Zschäpe hatte bereits vor sechs Jahren einen Antrag zur Verlegung in ein heimatnahes Gefängnis gestellt. Dieser wurde aber abgelehnt, weil damals die Gefahr bestand, sie könne dort mit noch nicht bekannten NSU-Sympathisanten Kontakt aufnehmen. Zschäpe war als Mitglied der rechten Terrorgruppe NSU vor rund fünf Monaten unter anderem wegen zehnfachen Mordes zu einer lebenslangen Haftstrafe verurteilt worden. Ihr Verteidiger hatte damals erklärt, dass sie voraussichtlich ins Gefängnis nach Aichach ziehen wird. (dc/az)

800 800
https://www.rt1.de/beate-zschaepe-kommt-wohl-doch-nicht-ins-aichacher-gefaengnis-85619/
2018-12-04T14:01:33+01:00
HITRADIO RT1 Augsburg