BEG bekräftigt: kein 30-Minuten-Takt für die Paartalbahn

Die Paartalbahn wird vermutlich auch in mittelfristiger Zukunft keinen 30-Minuten-Takt im Zugverkehr bekommen. Darauf deutet eine Stellungnahme der Bayerischen Eisenbahngesellschaft nach RT1-Anfrage hin. Darin heißt es, dass für einen 30-Minuten-Takt rund 3.000 Fahrgäste am Tag auf dem Abschnitt Aichach-Schrobenhausen-Ingolstadt unterwegs sein müssen. Aktuell seien es gerade einmal 1.500. Auch wenn es durch den neuen Takt eine höhere Nachfrage gebe, könnte die Zahl nicht erreicht werden, weil das zusätzliche Fahrgastpotenzial der umliegenden Linie gering sei. Zusätzlich zu den Fahrgastzahlen kommt der BEG zufolge das Problem dazu, dass der 30-Minuten-Takt sehr teuer ist. Zum Beispiel müssten dafür zwei neue Züge gekauft werden, die 3-4 Millionen Euro pro Stück kosten würden.

Der Schrobenhausener Bürgermeister Karl-Heinz Stephan hatte zuletzt mehrere Gespräche mit der BEG geführt, bei denen er sich für den 30-Minuten-Takt eingesetzt hatte. (ff)

800 800
https://www.rt1.de/beg-bekraeftigt-kein-30-minuten-takt-fuer-die-paartalbahn-81389/
2018-10-24T06:01:57+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg