Bekommt Augsburg mehr Videoüberwachung?

Der zuständige Ausschuss der Stadt Augsburg befasst sich heute (14:30) mit dem Thema: Videoüberwachung an öffentlichen Plätzen. Bisher sind Kameras der Stadtwerke und der Straßenverkehrsbehörde im Einsatz. Augsburgs Ordnungsreferent Dirk Wurm:

Aktuell sollen die Kameras lediglich für Verkehrssicherheit sorgen und Staus melden. Ob sie in Zukunft auch im Kampf gegen Kriminalität eingesetzt werden, ist noch unklar. Dafür muss zunächst bewiesen werden, dass Kameras an bestimmten Plätzen tatsächlich dabei helfen würden. (jeh/dc)

800 800
https://www.rt1.de/bekommt-augsburg-mehr-videoueberwachung-19611/
2017-03-08T08:28:46+01:00
HITRADIO RT1 Augsburg