Belohnung nach brutalem Handtaschenraub in Augsburg ausgesetzt

Das bayerische Landeskriminalamt hat im Fall des brutalen Handtaschenraubs vor knapp zwei Wochen in Augsburg jetzt eine Belohnung von 2000 Euro ausgesetzt. Ein bislang Unbekannter hatte einer 90-jährigen Rentnerin im Neuen Kautzengässchen zwischen Frauentorstraße und Pfärrle von hinten die Handtasche entrissen und war geflüchtet. Die Frau stürzte und wurde dabei schwer verletzt. Sie erlitt einen Oberschenkelbruch und musste operiert werden. Auf dem Foto ist der geraubte Geldbeutel zu sehen. (dc/ah/ff)

800 800
https://www.rt1.de/belohnung-nach-brutalem-handtaschenraub-in-augsburg-ausgesetzt-53644/
2018-01-24T07:46:43+01:00
HITRADIO RT1 Augsburg