Benzindieb vom Neuburger Amtsgericht verurteilt

Ein Mann hatte in der Region wochenlang die Tanks von Autos aufgebohrt und so insgesamt 460 Liter Benzin erbeutet – Jetzt wurde er deshalb vom Neuburger Amtsgericht verurteilt. Der Angeklagte bohrte über Wochen hinweg in Neuburg, Burgheim, Ehekirchen und Unterhausen geparkte Autos an und stahl jeweils zwischen zehn und 40 Liter Benzin. An den Autos entstand so ein Sachschaden von rund 15.000 Euro. Anfang Dezember konnte eine Polizeistreife den Mann schnappen. Vor Gericht gestand der 45-Jährige. Er kam deshalb mit einer Bewährungsstrafe von einem Jahr und fünf Monaten davon. Außerdem muss er 1000 Euro zahlen und die Verfahrenskosten tragen. (cg)

800 800
https://www.rt1.de/benzindieb-vom-neuburger-amtsgericht-verurteilt-53515/
2018-01-23T06:31:50+01:00
HITRADIO RT1 Augsburg