Bertoldsheim: Poldergegner haben Grund zur Hoffnung

Die Entscheidung des bayerischen Kabinetts, den Baustopp des Polders bei Bertoldsheim noch mal zu prüfen, hat im Landkreis für Aufregung gesorgt. Ministerpräsident Markus Söder macht den Poldergegnern jetzt Hoffnung, dass das riesige Rückhaltebecken doch nicht kommt. Das hat der Neuburger Landtagsabgeordnete Matthias Enghuber nach einem Gespräch mit Söder gesagt. Ausschlaggebend ist laut Enghuber nicht die technische Umsetzbarkeit, sondern einzig und allein die Fairness. Denn der Landkreis leiste durch den Polder bei Riedensheim und die Absiedelung in Moos schon einen erheblichen Beitrag zum Hochwasserschutz an der Donau. Die Anwohner in Bertoldsheim hatten durch den Polderbau unter anderem steigendes Grundwasser und vollgelaufene Keller befürchtet. (cg)

800 800
https://www.rt1.de/bertoldsheim-poldergegner-haben-grund-zur-hoffnung-89492/
2019-01-18T06:27:02+01:00
HITRADIO RT1 Augsburg