Bertoldsheim: Wirtschaftsminister Aiwanger sagt Poldergegnern Unterstützung zu

Freie Wähler-Chef Hubert Aiwanger steht auch weiter hinter den Gegnern des umstrittenen Polders bei Bertoldsheim. Das hat er dem Sprecher der Bertoldsheimer Bürgerinitiative Peter von der Grün telefonisch zugesagt. Eigentlich hatten CSU und Freie Wähler im Koalitionsvertrag festgelegt, auf das riesige Hochwasser-Rückhaltebecken im Landkreis zu verzichten – diesen Beschluss hat das bayerische Kabinett jetzt aber gekippt und umfassende Untersuchungen darüber angekündigt, wie sich die Polder auf das Grundwasser auswirken würden. Gleichzeitig sollen Alternativen zu den Poldern geprüft werden, zum Beispiel ein modernes Staustufenmanagement. Die Bertoldsheimer befürchten durch den Bau des Polders unter anderem steigendes Grundwasser und vollgelaufene Keller. Nur wenige Kilometer weiter wird bei Riedensheim bereits ein Polder gebaut. (cg)

800 800
https://www.rt1.de/bertoldsheim-wirtschaftsminister-aiwanger-sagt-poldergegnern-unterstuetzung-zu-89639/
2019-01-18T06:32:07+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg