Betreiber der Sound Factory in Gersthofen äußert Zweifel an Messerattacke

Der Betreiber der Gersthofer Diskothek Sound Factory wehrt sich gegen Vorwürfe der Polizei. Die sprach von einem Club, der den Ruf habe, die problematischte Disko im Landkreis zu sein. Erst am Wochenende hatte es in dem Club eine Messerstecherei und eine Schlägerei gegeben. Ein 18-Jähriger hatte einem anderen Gast ein Messer in den Bauch gestochen. Betreiber Alfons Weigl bezweifelt dagegen, dass sich die Messerattacke wie von der Polizei beschrieben ereignet hat. Da es im Bereich der Sound Factory immer wieder zu Polizeieinsätzen kommt, gilt auf dem angrenzenden Parkplatz seit einem halben Jahr ein Alkoholverbot. (dc/cg)

800 800
https://www.rt1.de/betreiber-der-sound-factory-in-gersthofen-aeussert-zweifel-an-messerattacke-90739/
2019-01-30T05:38:08+01:00
HITRADIO RT1 Augsburg