Betreuungs-Einrichtung zieht um: Haunstetter haben Angst vor Gewalt

Das „Haus Delphin“, ein betreutes Wohnen für sozial schwache Menschen, zieht um. Die neuen Nachbarn sind skeptisch. Bisher war die Einrichtung in einem ehemaligen Hotel in der Landsberger Straße untergebracht. Immer wieder war es wegen Streitereien und Gewalttaten durch Betrunkene in den Schlagzeilen. Jetzt zieht es in die Inninger Straße in Haunstetten. Das Erdgeschoss des Gebäudes wurde bereits zu einem Aufenthaltsraum umgebaut. Die Wohnungen in den oberen Stockwerken werden im Laufe des Jahres frei. Wie die Augsburger Allgemeine berichtet machen Anwohner sich Sorgen, dass es wegen der neuen Nachbarn künftig öfter Ärger geben könnte. (ah/jeh)

800 800
https://www.rt1.de/betreuungs-einrichtung-zieht-um-haunstetter-haben-angst-vor-gewalt-17358/
2017-02-14T14:38:00+01:00
HITRADIO RT1 Augsburg