Betrunkener will in Friedberg Polizisten angreifen

In Friedberg ist ein Mann stockbetrunken auf die Polizei losgegangen. Weil er aber knapp 3 Promille Alkohol im Blut hatte, haben sich die Beamten leicht getan, den Angriff abzuwehren. Passanten hatten am Wochenende den Notruf gewählt, weil der 39-jährige am hellichten Tag in der Aichacher Straße blutend in einem Scherbenhaufen lag. Der Mann hatte sich an einer zerbrochenen Bierflasche den Finger aufgeschnitten. Als die Polizei ihm aufgeholfen hatte, zeigte der Betrunkene den Hitlergruß und versuchte, auf die Polizisten loszugehen. Die nahmen ihn zum Ausnüchtern mit. (lt)

800 800
https://www.rt1.de/betrunkener-will-in-friedberg-polizisten-angreifen-102626/
2019-06-17T15:59:45+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg