Bewährungsstrafe für Augsburger Stalker

Ein 38-jähriger Augsburger hat 2015 seinen eigenen Sohn entführt. Der Mann kam offensichtlich nicht damit klar, dass sich seine Lebensgefährtin nach elf Jahren Beziehung von ihm getrennt hatte. Er täuschte vor mit dem gemeinsamen Sohn einen Spaziergang machen zu wollen. Dann floh er mit ihm nach Bulgarien. Das Kind konnte erst rund drei Monate später wieder zurück nach Augsburg gebracht werden. Später stalkte der Mann seine Exfreundin trotz Kontaktverbot. Einmal brach er in ihre Wohnung ein und legte sich in ihr Bett – ein anderes Mal drohte er ihr mit dem Tod. Jetzt hatihn das Augsburger Amtsgericht zu einem Jahr und neun Monaten Haft auf Bewährung verurteilt. (ah/dc)

800 800
https://www.rt1.de/bewaehrungsstrafe-fuer-augsburger-stalker-14595/
2017-08-28T14:36:59+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg