Bilanz Blitzermarathon

Der Blitzermarathon ist seit heute morgen vorbei. Die Polizei in Augsburg Stadt und Land hat dabei mehr als 180 Temposünder aus dem Verkehr gezogen. Spitzenreiter war ein 30-jähriger, der auf der Bundesstraße B300 bei Steppach unterwegs war. Er fuhr statt der erlaubten 70 km/h satte 160 km/h . Er muss 1.200 Euro Strafe zahlen. Außerdem bekommt er zwei Punkte in Flensburg und drei Monate Fahrverbot. Neben Geschwindigkeitsüberschreitungen stellten die Polizisten auch mehrere andere Verstöße fest, zum Beispiel waren mehrere Autofahrer nicht angeschnallt, hatten das Handy am Ohr oder Alkohol im Blut. (lt)

800 800
https://www.rt1.de/bilanz-blitzermarathon-96974/
2019-04-04T14:23:28+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg