SEK-Einsatz in Haunstetten: 33-Jähriger bedroht Vater mit Messer

Großeinsatz der Polizei am heutigen Donnerstagmorgen in Haunstetten. Ein 33-Jähriger hat in der Hofackerstraße seinen Vater mit einem Messer bedroht. Die Polizei sperrte das Gelände weiträumig ab – ein Münchner Sondereinsatzkommando stürmte gegen 10 Uhr das Haus, der 33-Jährige wurde festgenommen. Verletzte gab es keine, der Mann ist in psychologischer Betreuung. Er ist demnach schon gestern aufgefallen, weil er in der Linie 2 ohne Fahrkarte unterwegs war. Er bat eine 18-Jährige mit Streifenkarte erst, für ihn mitzustempeln, im Streit packte er sie dann und stieß sie gegen einen Sitz. Später verletzte er einen Polizisten leicht. (erl)

800 800
https://www.rt1.de/blaulicht-und-rettungswagen-in-haunstetten-mann-bedroht-vater-offenbar-mit-messer-203810/
2020-12-18T14:01:46+01:00
HITRADIO RT1