Blumenbeet abgebaut: Klimacamp will Stadt Augsburg anzeigen

Vor eine Woche haben Aktivisten des Augsburger Klimacamps auf einem Parkplatz in der Maximilianstraße ein Blumen-Hochbeet aufgestellt. Das entfernte die Stadt aber am nächsten Tag – die Aktion war nicht genehmigt, laut Baureferat ein Eingriff in den öffentlichen Verkehrsraum. Die Klima-Aktivisten wollen jetzt Anzeige erstatten, wie sie mitteilen. Ihre Argumentation: Die Stadt halte sich ja auch nicht an das Pariser Klimaschutzabkommen. Außerdem sei der Hochbeet-Abbau Sachbeschädigung gewesen. Letzte Woche noch hatte ein Sprecher gegenüber der AZ gesagt, man habe damit gerechnet, dass die Stadt das Blumenbeet abbaut. (erl)

800 800
https://www.rt1.de/blumenbeet-abgebaut-klimacamp-will-stadt-augsburg-anzeigen-186821/
2020-09-15T12:18:21+01:00
HITRADIO RT1