Blutverschmiert: Klassentreffen endet mysteriös

Ein 55-jähriger Mann ist nach einem Klassentreffen blutverschmiert zu Hause in der Gablinger-Siedlung angekommen. Wie die Polizei erst jetzt mitteilt, hatte der Mann das Treffen am Sonntagmorgen gegen 3 Uhr verlassen. Er ließ sich von einem Bekannten kurz vor seiner Haustür absetzen, stieg unverletzt aus und kam nach wenigen Metern blutverschmiert und mit Verletzungen im Gesicht zu Hause an. Den Grund kennt er nicht: Er war zu betrunken. Laut eines Arztes müssen die Verletzungen von Schlägen stammen. Die Gersthofer Polizei sucht jetzt Zeugen, die in der Nacht auf Sonntag im Bereich der Bahnhofstraße etwas gehört oder gesehen haben. (jeh/az)

800 800
https://www.rt1.de/blutverschmiert-polizei-sucht-zeugen-nach-mysterioesem-vorfall-1626/
2016-10-12T18:05:14+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg