Brand an Lechhauser Altersheim: schnelle Anrufer verhindern Schlimmeres

In Lechhausen ist in der Nacht auf den heutigen Freitag ein Brand am Seniorenheim in der Robert-Bosch-Straße glimpflich ausgegangen. Gegen 22 Uhr riefen Anwohner die Feuerwehr, weil ein Mülltonnen-Häuschen lichterloh in Flammen stand – die schlugen da schon mehrere Meter in die Höhe. Laut Feuerwehr kamen die Anrufe gerade noch rechtzeitig, die Flammen drohten auf das Gebäude überzugreifen. Die äußere Scheibe der Doppelglasfenster war geborsten, die Kunststofffenster schmolzen. Auch zwei geparkte Autos wurden beschädigt. Der Schaden liegt bei mindestens 40.000 Euro, die Fassade wurde allerdings stark beschädigt. Die Augsburger Kripo hat die Ermittlungen aufgenommen. Brandursache ist entweder eine weggeworfene Zigarette – oder Brandstiftung. (erl)

800 800
https://www.rt1.de/brand-an-lechhauser-altersheim-schnelle-anrufer-verhindern-schlimmeres-124759/
2020-02-14T06:32:32+01:00
HITRADIO RT1 Augsburg