Brand im Augsburger Josefinum wegen heimlicher Zigarette

Nach dem Feuer im Josefinum am Freitagabend hat die Polizei jetzt einen Verdacht, wie es ausgebrochen ist: Eine Patientin hat den Brand vermutlich mit einer Zigarette verursacht. Die Jugendliche hatte laut Polizei wohl heimlich in ihrem Zimmer auf der psychiatrischen Station geraucht. Wahrscheinlich ist das Feuer dann aus Unachtsamkeit ausgebrochen. Die Polizei geht zumindest nicht von Brandstiftung aus. Die Patientin selbst war bei dem Feuer bewusstlos geworden und musste von der Feuerwehr gerettet werden – sie schwebte aber nicht in Lebensgefahr. Das Feuer hat einen Schaden von rund 40.000 Euro angerichtet. (ah/az)

800 800
https://www.rt1.de/brand-im-augsburger-josefinum-wegen-heimlicher-zigarette-17935/
2017-08-28T14:36:32+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg