Brand in Aystetten: Zerplatztes Aquarium verhindert Schlimmeres

Bei einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in Aystetten hat der Hausbewohner jetzt großes Glück gehabt: Sein Aquarium platzte und das Wasser verhinderte, dass sich das Feuer noch weiter ausbreiten konnte. Der 35-Jährige wollte am Dienstag seinen Kaminofen anzünden, dabei kam es zu einer Verpuffung. Er alarmierte die Feuerwehr, die den Brand schnell unter Kontrolle hatte. Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden beträgt 60.000 bis 70.000 Euro. (ah)

800 800
https://www.rt1.de/brand-in-aystetten-zerplatztes-aquarium-verhindert-schlimmeres-46549/
2017-11-16T06:42:50+01:00
HITRADIO RT1 Augsburg