Brandgefahr an Weihnachten: Diese Tipps hat die Neuburger Feuerwehr

Rund um Weihnachten brennen nicht nur am Adventskranz viele Kerzen in der Wohnung. Da kann sich schnell mal etwas entzünden. Das ist sogar schon Markus Rieß von der freiwilligen Feuerwehr in Neuburg passiert:

Er rät, die Kerzen, etwa am Christbaum, immer von oben nach unten anzuzünden und Löschmittel bereitzustellen. Das kann zum Beispiel ein Eimer Wasser oder eine Löschdecke sein. Außerdem sollte man Kerzen nie unbeaufsichtigt brennen lassen.  Sollte das Feuer im Fall der Fälle nicht mehr zu kontrollieren sein, den Raum verlassen, die Tür schließen und die 112 wählen. (nea/cg)

800 800
https://www.rt1.de/brandgefahr-an-weihnachten-diese-tipps-hat-die-neuburger-feuerwehr-204651/
2020-12-24T06:04:56+01:00
HITRADIO RT1