Brauereien in der Region in der Krise

Die Corona-Krise trifft auch die Brauereien in Augsburg Stadt und Land hart. Während des Lockdowns ist der Bierabsatz in den Keller gerutscht. Weil die Gastronomie weiter geschlossen ist, verzeichnen zum Beispiel die Brauereien Kühbach, aber auch Riegele und Thorbräu in Augsburg massive Umsatzeinbußen, wie sie gegenüber RT1 sagen. Zwar wird mehr Bier im Einzelhandel verkauft, das kann die hohen Verluste durch geschlossene Wirtschaften und abgesagte Volksfeste aber nicht auffangen. Staatliche Hilfen bekommen die Brauereien größtenteils nicht. Sie mussten deshalb hohe Kredite aufnehmen. Der Brauerei Schwarzbräu aus Zusmarshausen geht es im Vergleich relativ gut, die Gastronomie macht hier zwar die Hälfte der Einnahmen aus, kann aber durch den Einzelhandel aufgefangen werden.

800 800
https://www.rt1.de/brauereien-in-der-region-in-der-krise-211734/
2021-02-09T08:47:13+01:00
HITRADIO RT1