Brutale Attacke in Affinger Asylunterkunft: Mord-Anklage gegen 34-Jährigen

In Affing hat letztes Jahr ein 34-Jähriger einen Mann in der Asylunterkunft erschlagen – die Augsburger Staatsanwaltschaft hat jetzt Anklage wegen Mordes erhoben. Er soll letzten August mit einem Holz-Tischbein in den frühen Morgenstunden auf einen 48-Jährigen losgegangen sein. Der schlief allein in einem Zimmer. Der 34-Jährige prügelte massiv auf den Mann ein und verletzte ihn so schwer, dass er kurz darauf starb. Beide Männer stammen aus Eritrea. Ein Motiv für die Attacke gibt es nicht. Dem Angreifer droht lebenslange Haft. Wann der Prozess startet, ist noch unklar. (erl)

800 800
https://www.rt1.de/brutale-attacke-in-affinger-asylunterkunft-mord-anklage-gegen-34-jaehrigen-123027/
2020-01-24T14:34:15+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg