Brutaler Tierquäler häutet Hasen bei lebendigem Leib

In Schwabmünchen hat ein Tierquäler in der Nacht auf Dienstag zwei Hasen brutal getötet. Der Unbekannte öffnete das Gitter des Hasenstalls in der Apothekergasse. Dann zog er den beiden Hasen – vermutlich bei lebendigem Leibe – Teile des Fells ab und verschwand. Das Fell nahm er mit. Die Besitzerin fand eines ihrer Tiere tot im Stall. Der zweite Hase starb kurze Zeit darauf an seinen Verletzungen. Die Schwabmünchner Polizei hofft auf Zeugenhinweise. (sh/jeh)

800 800
https://www.rt1.de/brutaler-tierquaeler-haeutet-hasen-bei-lebendigem-leib-29277/
2017-06-14T11:42:14+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg