Bürgerinitiative Memmingerberg knapp gescheitert

Es bleibt wie es ist. Die Bürger in Memmingerberg müssen sich auch künftig mit 90 Prozent an den Kosten bei der Fertigstellung alter Straßen beteiligen. Der Bürgerentscheid wird trotz einer Mehrheit für eine Änderung der Satzung nicht rechtskräftig. Am Ende fehlten sieben Stimmen, um das notwendige Quorum zu erreichen. 479 stimmten für eine Änderung, 486 wären nötig gewesen. 427 Wahlberechtigte hatten für den Vorschlag des Gemeinderats gestimmt, der aus Gründen der Gleichbehandlung wollte, das alles wie bisher bleibt. Die Bürgerinitiative war für eine Halbierung der Kostenbeteiligung eingetreten.

800 800
https://www.rt1.de/buergerinitiative-memmingerberg-knapp-gescheitert-211682/
2021-02-08T17:44:05+01:00
HITRADIO RT1