FCA verliert klar in Dortmund – Kommt jetzt ein Rechtsverteidiger?

Der FC Augsburg hat am Samstagnachmittag mit 1:5 gegen Borussia Dortmund verloren. Der FCA startete mit viel Schwung in die Partie, schon in der ersten Minute erzielte Florian Niederlechner das 1:0-Führungstor. Dann legte Dortmund allerdings schnell nach. Kapitän Daniel Baier sagte im Anschluss: „Salopp gesagt haben wir hier richtig auf die Fresse bekommen.“ Für den FCA geht’s nächsten Samstag weiter, dann ist Union Berlin zu Gast.

Offenbar reagiert der FCA auf seine Personalprobleme in der Abwehr: Laut „kicker“ kommt der 35-jährige Schweizer Stephan Lichtsteiner zum FCA. Er spielte zuletzt für den FC Arsenal, dort wurde sein Vertrag aber nicht verlängert. Der 105-malige Nationalspieler spielte davor unter anderem für Lazio Rom und Juventus Turin.

Wechsel-Gerüchte gibt’s gleichzeitig um Michael Gregoritsch: Mönchengladbach soll sich Medienberichten zufolge für ihn interessieren. Gregoritsch sollte eigentlich zu Werder Bremen wechseln, die Ablöse für ihn liegt aber im zweistelligen Millionenbereich – für Bremen wohl zu teuer. (mac/erl)

800 800
https://www.rt1.de/bundesliga-auftakt-fuer-den-fca-gehts-heute-gegen-borussia-dortmund-108256/
2019-08-19T06:12:34+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg