Busbahnhof in Oberhausen hat jetzt ein Wartehäuschen

Der Busbahnhof in Oberhausen war wegen seiner schlechten Ausstattung immer wieder in der Kritik – Reisende kritisierten beispielsweise im Internet, dass Überdachung, Sitzplätze, Toiletten und Anzeigetafeln fehlen. Jetzt hat die Stadt in ein neues überdachtes Wartehäuschen mit 10 Sitzplätzen investiert. Kostenpunkt: rund 15.000 Euro. Am Busbahnhof fahren am Wochenende bis zu 300 Busse. Für den Bau von Toiletten und Bahnsteigen wäre laut Stadt eine Investitionssumme von einer knappen Million Euro nötig – dafür fehle es allerdings an finanziellen Mitteln. (erl/ah)

800 800
https://www.rt1.de/busbahnhof-in-oberhausen-hat-jetzt-ein-wartehaeusschen-62033/
2018-04-16T14:31:35+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg