Busfahrer verliert wegen schreiender Kinder die Nerven: Geldstrafe

Ein Schulbusfahrer aus Friedberg muss jetzt 2000 Euro Strafe zahlen, weil er absichtlich gebremst und dadurch einen Achtjährigen verletzt hat. Der 73-Jährige hatte Mitte Oktober während der Fahrt die Fassung verloren. Offenbar genervt von den tobenden und schreienden Schülern im Bus trat er in einer Kurve in Wulfertshausen auf die Bremse. Ein Achtjähriger wurde gegen einen Sitz und auf den Boden geschleudert und verletzte sich dabei. Als ein Mitschüler den Busfahrer darauf hinweist, sagt er dem Jungen, er solle sich wieder hinsetzen. Der Busfahrer entschuldigte sich vor Gericht. (dc/erl)

800 800
https://www.rt1.de/busfahrer-verliert-wegen-schreiender-kinder-die-nerven-geldstrafe-94650/
2019-03-14T07:04:36+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg