CampusCat von Auto angefahren: Erfolgreiche Spendensammlung für die Tierarztkosten

Die Tierarztkosten für CampusCat waren nach einer halben Stunde zusammen. Der rot-getigerte Kater, der sich so gerne auf dem Augsburger Unigelände aufhält, war ja vor wenigen Tagen von einem Auto angefahren worden. Im Internet wurden deswegen Spenden für seine Behandlung gesammelt. Mit Erfolg: Statt der benötigten 1.000 Euro kamen bisher mehr als 3.000 Euro zusammen. Das Geld das übrig ist, soll jetzt an Augsburger Tierschutz-Organisationen verteilt werden. Das sagte uns Anita Schedler, die Social-Media-Profile des Katers mitbetreut. Der Kater ist weiter auf dem Weg der Besserung und war schon mit seiner Besitzerin auf dem Campus spazieren. Allein auf Facebook hat CampusCat 30.000 Fans – und damit mehr als doppelt so viele wie die Uni. (pw/lt/az)

800 800
https://www.rt1.de/campuscat-von-auto-angefahren-erfolgreiche-spendensammlung-fuer-die-tierarztkosten-100548/
2019-05-20T17:00:34+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg