Corona-Demonstranten protestieren im Augsburger Landratsamt

Mehrere Corona-Demonstranten haben heute Vormittag das Augsburger Landratsamt gestürmt, um offenbar gegen die Maskenpflicht an Schulen zu demonstrieren. Die etwa 20 Personen hatten zuerst draußen auf dem Prinzregentenplatz demonstriert. Sie trugen keine Masken und hielten laut Augenzeugen auch keinen Abstand. Dann drangen sie ins Landratsamt ein, wo gerade der Kreisausschuss tagte. Sie riefen unter anderem „Schämt euch“. Die Polizei war bereits vor Ort, schirmte den Kreisausschuss ab und brachte die Demonstranten wieder raus. Sie haben jetzt Hausverbot. Landrat Martin Sailer sagte laut AZ, einen solchen Vorfall habe er in seiner zwölfjährigen Amtszeit bislang noch nicht erlebt.

Ihm zufolge geht der Protest an die falsche Stelle: Der Kreis hält sich an die strengen Vorgaben des Freistaats – rechtlich gebe es gar keine Möglichkeit, die Maskenpflicht an Grundschulen aufzuheben. Er kritisierte, dass zum Beispiel die Stadt München anders entschieden hat – die feste Vorgabe sei keine Ermessenssache. (erl/dc)

 

800 800
https://www.rt1.de/corona-demonstranten-protestieren-in-augsburger-landratsamt-193820/
2020-10-28T06:59:18+01:00
HITRADIO RT1