Corona-Krise verschiebt auch die Perlachturm-Sanierung

Der Perlachturm in Augsburg muss wohl noch mehrere Jahre gesperrt bleiben. Grund ist die Corona-Krise – das Geld für die aufwendige Sanierung fehlt. Die kostet mindestens sechs Millionen Euro. Die Besucherplattform muss erneuert werden, genauso die marode Innentreppe. Dafür müsste die Turmspitze angehoben werden. Im Jahr sind rund 40.000 Menschen auf den Perlachturm gestiegen, vor drei Jahren wurde er geschlossen, weil das Geländer innen herausbrechen könnte. Frühestens in fünf Jahren könnte der Turm wieder öffnen. (erl)

800 800
https://www.rt1.de/corona-krise-verschiebt-auch-die-perlachturm-sanierung-187542/
2020-09-18T06:25:51+01:00
HITRADIO RT1