Corona-Krise: Weiteres Lokal schließt – Lockerungen für Café- und Restaurantbetreiber

Die Außengastronomie darf seit dieser Woche wieder öffnen. Viele Wirte sagen aber, dass sich das für sie wegen der strengen Regeln kaum lohnt. Politiker vor Ort versuchen deshalb zu helfen. In Friedberg dürfen die Gastronomen jetzt ihre Außenflächen vergrößern und zum Beispiel auf Parkplätzen vor dem Laden Tische aufstellen. Auch die Stadt Augsburg will bei mehr Tischen und Stühlen im Freien großzügig sein – Trotzdem müsse jeder Fall einzeln geprüft werden. In Schrobenhausen setzt sich der Stadtmarketing-Referent dafür ein, dass die bürokratische Genehmigungspflicht für vergrößerte Außenflächen vorübergehend ganz wegfällt. Dennoch kommen die Lockerungen für einige Gastronomen zu spät. Auch der Augsburger Thorbräukeller wird nicht mehr öffnen. Zuvor hatten bereits die Betreiber des Traditionsgasthaus „Zum Strasser“ in Gersthofen, des Purist in Augsubrg und auch des Deuringer Hofs bekannt gegeben, dass sie wegen des Corona-Shutdowns und ihrer finanziellen Lage nicht mehr öffnen. Auch einige Einzelhändler in der Region sind finanziell angeschlagen. Außerdem wird es für die Städte und Gemeinden immer schwieriger, für leer stehende Ladenflächen neue Mieter zu finden. (mac/dc)

800 800
https://www.rt1.de/corona-krise-weiteres-lokal-schliesst-lockerungen-fuer-cafe-und-restaurantbetreiber-133294/
2020-05-22T06:28:10+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg