Coronaampel im Unterallgäu dunkelrot

Das Landesamt für Gesundheit hat gestern einen Anstieg von 94 Coronafällen gemeldet. Dadurch kletterte der Inzidenzwert des Landkreises auf über 135. Es treten die entsprechenden Vorschriften der bayerischen Allgemeinverfügung in Kraft. Das heißt das die Sperrstunde ab sofort bei 21 Uhr liegt. Die Grundschüler können allerdings wortwörtlich aufatmen, denn die Maskenpflicht während des Unterrichts fällt für sie weg. In der Stadt Memmingen wurden gestern 4 neue Infektionen gemeldet. Dennoch liegt die Inzidenz der Stadt weiterhin im dunkelroten Bereich. Der angrenzende Landkreis Günzburg ist noch nicht ganz bei dunkelrot, aber auf dem besten Weg dahin. Hier wurden gestern 49 neue Fälle gelistet, die damit zu einem Inzidenzwert von 87 im Landkreis Günzburg beitragen.

800 800
https://www.rt1.de/coronaampel-im-unterallgaeu-dunkelrot-194320/
2020-10-28T10:01:51+01:00
HITRADIO RT1