Coronavirus in Augsburg Stadt und Land: Die Antworten auf die wichtigsten Fragen

Das Corona-Virus wird von Mensch zu Mensch vorwiegend durch Tröpfcheninfektion, also durch Husten, Niesen oder Speichel übertragen. Die sogenannte Inkubationszeit -die Zeit zwischen der Ansteckung und den ersten Symptomen – dauert etwa zwei Wochen. Die meisten Infektionen verlaufen mild. Anzeichen sind Fieber, Husten, Kurzatmigkeit und Atembeschwerden. Nur in schweren Fällen kann das Corona-Virus zum Beispiel eine Lungenentzündung oder Nierenversagen verursachen.

Kann ich mich über Lebensmittel oder Wasser mit dem Corona-Virus infizieren?

Nein! Von Fleisch, Wurst, Eiern, Obst, Gemüse, Wasser usw. geht keine Gefahr aus. Es gibt derzeit keine Hinweise darauf, dass sich Menschen über herkömmliche Lebensmittel bzw. über Trinkwasser/Leitungswasser angesteckt haben.

Wie kann ich mich vor Corona-Viren schützen?

Ganz ähnlich wie bei der Grippe: Mehrmals täglich Hände waschen – mit Wasser und Seife oder einem alkoholhaltigen Desinfektionsmittel. Mund und Nase beim Niesen oder Husten mit einem Papiertaschentuch bedecken (nicht mit den Händen). Und: Mindestens 1 bis 2 Meter Sicherheitsabstand zu kranken Menschen halten.

Ich habe eine leichte Erkältung/einen leichten Schnupfen, war aber in keinem Risikogebiet und hatte auch keinen Kontakt zu einer positiv auf das Coronavirus getesteten Person. Was muss ich tun?

Jahreszeit-typisch haben gerade viele Menschen normale Erkältungen. Am besten ruhig bleiben und die Symptome beobachten. Ein Test ist erstmal nicht nötig.

Ich war in Südtirol im Urlaub, hatte keinen Kontakt zu einer positiv auf das Coronavirus getesteten Person und habe keine oder nur leichte Symptome. Was muss ich tun?

Wenn ihr keine Symptome habt, müsst ihr nichts weiter veranlassen. Wenn ihr Symptome habt, meldet euch bitte bei der zuständigen Stelle.

Mein Kind muss wegen der Schulschließungen zuhause bleiben. Ich habe aber noch weitere Kinder, die auf andere Schulen gehen. Müssen auch diese Kinder zuhause bleiben?

Nein, eure Kinder können die Schulen weiterhin besuchen. Schulschließungen sind eine reine Vorsichtsmaßnahme, um zu verhindern, dass sich das Virus weiterverbreitet.

Kann ich mein Kind noch in Vereine, zu Nachhilfestunden, in die Musikschule etc. lassen?

Wenn euer Kind in Quarantäne ist, muss es zuhause bleiben. Sonst müsst ihr wegen Freizeitaktivitäten und Veranstaltungen selber entscheiden. Grundsätzlich raten Experten, Menschenansammlungen zu meiden.

Mein Chef verlangt von mir, dass ich mich auf das Coronavirus testen lasse./Ich selbst möchte mich selbst auf das Coronavirus testen lassen. Geht das und an wen kann ich mich wenden?

Das Staatliche Gesundheitsamt macht nur Abstriche bei Personen, die Symptome haben, und nur nach offizieller Anordnung. (erl/cg)

800 800
https://www.rt1.de/coronavirus-in-augsburg-stadt-und-land-die-antworten-auf-die-wichtigsten-fragen-127135/
2020-03-10T18:25:05+02:00
HITRADIO RT1