Couch in Brand gesteckt – Dinkelscherbener erleidet schwere Verbrennungen

Der betrunkene 35 Jahre alte Mann hat sich durch das Feuer nicht nur selbst schwer verletzt. Ihn erwartet jetzt auch eine Anzeige wegen fahrlässiger Brandstiftung. Der Mann war am Dienstag in den frühen Morgenstunden nach Hause gekommen und wollte sich eine Zigarette oder ein Kohlestück für seine Wasserpfeife anzünden. Dabei setzte er seine Couch in Brand. Der Mann schaffte es zwar die Flammen selbst zu löschen, erlitt dabei aber so schwere Verbrennungen im Gesicht, dass er anschließend in eine Spezialklinik gebracht werden musste. (sh/jeh)

800 800
https://www.rt1.de/couch-in-brand-gesteckt-dinkelscherbener-erleidet-schwere-verbrennungen-35431/
2017-08-28T14:31:48+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg