Symbolbild - Kind sagt Stopp
© Markus Wegmann - Fotolia

Morgenmann Daniel will, dass Kinder "NEIN!" sagen

In den letzten Wochen gab es Fälle, in denen Kinder hier in Augsburg Stadt und Land von Fremden angesprochen wurden. Die meisten Fälle haben sich als völlig harmlos herausgestellt. Zwei Fälle konnten aber auch nicht geklärt werden. Einer im Bärenkeller. Einer in Hochzoll. Es ist nichts passiert, weil die Kinder richtig reagiert haben. Morgenmann Daniel hat Experten gesucht, die mit Kindern genau dieses richtige Reagieren einüben und lädt zu einem Workshop ein, der natürlich kostenlos ist.

Wie kann man verhindern, dass Kinder in fremde Autos steigen oder sich durch Süßigkeiten locken lassen? 

© HITRADIO RT1

Daniel sagt: "Meine Tochter Hanna ist 6 Jahre alt und ich finde es so wichtig, dass man mit Kindern da drüber spricht. Und zwar ohne ihnen Angst zu machen!"

Einhundert Kinder aus Augsburg Stadt und Land haben Platz in einem richtig tollen Selbstbehauptungskurs - am Sonntag den 22. Juli.

Die Kinder werden spielerisch an das Thema Selbstbehauptung herangeführt.
Wie erkenne oder spüre ich Gefahren? Wie nah darf mir ein Fremder kommen?
Durch Rollenspiele und Übungen lernen die Kinder Beachtung von Grenzen einzufordern und ein "NEIN" durchzusetzen.

Jedes Kind zwischen 5 und 10 Jahren kann bei diesem Workshop etwas dazu lernen. Jetzt kostenlos zum Kurs anmelden.

Wann?
Sonntag, 22. Juli
10:00 Uhr Einlass für Eltern und Kinder
10:30 Uhr bis ca. 12:30 Uhr Selbstbehauptungskurs

Wo?
Medienzentrum Augsburg
Curt-Frenzel-Str. 4
86167 Augsburg

Es wird Spaß machen! Und es gibt sogar EIS!

Hier anmelden & mitmachen: 

Alle mit * markierten Felder müssen ausgefüllt sein

Diese Regeln schützen Kinder

1. Selbstbewusstes Auftreten
Kinder, die erhobenen Hauptes auf der Straße gehen, wirken stärker und fallen nicht so leicht Tätern in die Hände. Diese suchen sich eher schwache, schüchterne Opfer aus.

2. Abstand halten
Ein Erwachsener kann sich schneller bewegen als ein Kind. Also 2 bis 3 Meter Abstand halten. Und natürlich weg von der Autotür!

3. Nein durchsetzen
So laut wie möglich NEIN sagen. "NEIN, ich gehe nicht mit" oder "NEIN, ich rede nicht mit Ihnen"