Das unternimmt die Stadt Augsburg gegen Rassimus

In Chemnitz gehen derzeit tausende rechte Demonstranten auf die Straße. Das so etwas in Augsburg passiert, ist wohl eher unwahrscheinlich, so Augsburgs Migrationsreferent Reiner Erben. Das zeige die Vergangenheit:

In den vergangenen drei Jahren wurden in Augsburg Projekte zur Integrationsförderung mit knapp vier Millionen Euro vom Staat und der EU bezuschusst. Das jüngste Integrationsprojekt der Stadt heißt „Zusammen in Augsburg“ und wird unter anderem vom Textilmuseum unterstützt. (phil/dc/cg)

800 800
https://www.rt1.de/das-tut-die-stadt-augsburg-gegen-rassimus-76621/
2018-09-05T16:01:41+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg