Verspätetes Debüt von Heiko Herrlich: FCA besiegt FC Schalke mit 3 zu 0

Der FC Augsburg hat im zweiten Geisterspiel nach der Corona-Pause auf Schalke mit 3 zu 0 gewonnen. Neuzugang Eduard Löwen erzielte in der sechsten Minute per Freistoß den Führungstreffer, Noah Sarenren Bazee schoss eine Viertelstunde vor Schluss das 2-zu-0, Sergio Cordova traf in der Nachspielzeit zum 3-zu-0-Endstand. Cheftrainer Heiko Herrlich saß zum ersten Mal auf der Trainerbank. Er hatte das Spiel gegen Wolfsburg letzte Woche nur von der Tribüne verfolgt, weil er mit einem spontanen Zahnpasta-Kauf gegen die Quarantäne-Vorschriften verstoßen hatte. Der FC Augsburg klettert durch den Sieg auf den 12. Tabellenplatz und baut den Abstand auf den Relegationsplatz auf sieben Punkte aus. Am Mittwoch ist der SC Paderborn zu Gast. (cg)

800 800
https://www.rt1.de/debuet-von-heiko-herrlich-fca-besiegt-fc-schalke-mit-3-zu-0-133406/
2020-05-25T05:56:58+01:00
HITRADIO RT1