Dem Augsburger Zoo fehlt immer mehr Geld

Der Augsburger Zoo hat wegen der Corona-Auflagen mit massiven Einnahme-Ausfällen zu kämpfen. Wenn keine weiteren Lockerungen kommen oder die Maßnahmen sogar noch mal verschärft werden, droht Medienberichten zufolge im schlimmsten Fall Mitte nächsten Jahres die Pleite. Momentan dürfen maximal 2000 Besucher pro Tag in den Zoo. Damit kommt der Zoo gerade so hin – wenn die Besucher wegen schlechten Wetters ausbleiben, wird es aber knapp. Damit die laufenden Kosten, wie die Gehälter der Mitarbeiter oder das Futter für die Tiere, bezahlt werden können, sind vorerst alle Investitionen gestoppt. (cg/dc)

800 800
https://www.rt1.de/dem-augsburger-zoo-fehlt-immer-mehr-geld-181910/
2020-08-06T16:12:05+01:00
HITRADIO RT1