Der Augsburger Bahnpark ist gerettet

Die Regierung von Oberbayern hat jetzt genehmigt, dass das Areal des Augsburger Bahnparks mit den zwei großen Eisenbahnbetriebshallen in ein Museum umgewandelt wird. Auch Gastronomie und Veranstaltungen seien möglich. Das komplexe Genehmigungsverfahren hatte den Bahnpark Augsburg fast in die Pleite geführt. Wegen der noch offenen Genehmigung konnten in
dem Industriedenkmal heuer nur wenige Veranstaltungen angeboten werden. Die Stadt Augsburg griff den Bahnpark-Verantwortlichen deswegen finanziell unter die Arme, sonst hätte die gemeinnützige Gesellschaft möglicherweise Insolvenz anmelden müssen. Das Grundproblem des Museums ist, dass es sich innerhalb eines noch bestehenden Bahnbetriebsgeländes befindet. Der Augsburger Bahnpark zählt nach Einschätzung von Experten zu den bedeutendsten musealen Bahnanlagen in Deutschland. (ah)

800 800
https://www.rt1.de/der-augsburger-bahnpark-ist-gerettet-50952/
2017-12-20T14:21:32+01:00
HITRADIO RT1 Augsburg