Der schiefe Turm von Neuburg

Wer sich den Glockenturm des Neuburger Schlosses ansieht, der wird feststellen: der Turm ist schief! Weil die Holzständer, auf denen der Turm montiert ist, morsch sind, neigt sich der Turm in eine Richtung. Wie die Augsburger Allgemeine jetzt berichtet, soll in den nächsten Wochen klar sein, wie damit umgegangen werden soll. Ein Expertenteam versucht herauszufinden, ob und wie der Turm saniert werden kann. Im schlimmsten Fall drohen Kosten von rund 100-tausend Euro. Die Untersuchungen sind auch der Grund dafür, dass am Schloss seit drei Wochen ein Gerüst steht. (ff)

800 800
https://www.rt1.de/der-schiefe-turm-von-neuburg-65310/
2018-05-23T06:21:26+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg