Darum werden im Augsburger Siebentischwald Bäume gefällt

Im Siebentischwald hat sich an mehreren Eschen ein Pilz ausgebreitet, die Stadt fällt dort deshalb entlang von Wegen und am Waldrand Bäume. Das sorgt für Ärger. Passanten haben sich beschwert, dass augenscheinlich gesunde Bäume gefällt wurden. Die Stadt hat gegenüber RT1 erklärt, dass der Eschen-Pilz nicht an allen Stellen des Baumes so einfach zu sehen ist. Die Stämme werden aber über kurz oder lang hohl und drohen, umzukippen. Es wurden tatsächlich auch zusätzlich einige Nadelbäume und Fichten gefällt. Diese waren zum Beispiel faul oder standen zu nah an anderen Bäumen. Laut Stadt bleiben befallene Bäume innerhalb des Waldes stehen und bilden Totholz. (erl/dc)

800 800
https://www.rt1.de/deshalb-werden-im-augsburger-siebentischwald-baeume-gefaellt-124048/
2020-02-06T06:43:16+02:00
HITRADIO RT1