Deutsche Umwelthilfe prüft Luftqualität in Augsburg

Viele deutsche Städte zittern wegen der schlechten Luftqualität vor Diesel-Fahrverboten, auch Augsburg ist betroffen. Die deutsche Umwelthilfe, die zahlreiche Städte verklagt hat, hat jetzt auf eigene Faust weitere Messungen vorgenommen. Dabei liegen die Werte in Augsburg allerdings deutlich unter dem kritischen Grenzbereich von 40 Mikrogramm NO2 pro Kubikmeter. An drei Stellen, der Jakober-, der Pferseer und der Ulmerstraße wurde gemessen. Die Stadt will für bessere Luft sorgen, indem sie zum Beispiel den öffentlichen Nahverkehr und das Radfahren attraktiver macht. (mac/dc)

800 800
https://www.rt1.de/deutsche-umwelthilfe-prueft-luftqualitaet-in-augsburg-75961/
2018-08-30T06:26:57+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg